Home Nachhilfe Projekte Über mich Info

Nachhilfe.

Sie haben vielleicht von meiner Visitenkarte über diese Page erfahren. Und dabei gelesen, dass ich in meiner Nachhilfe immer versuche, auf den Menschen einzugehen. Das ist es eigentlich schon. Es klingt banal, ist es aber nicht. Die Nachhilfe, die ich gebe, ist nicht in der Schule und auch nicht zu Hause. Es ist ein neutraler Ort. Ich bin dem Schüler und der Schülerin gleichgestellt.

Wenn eine Schülerin, ein Schüler in einem Thema blockiert ist, muss alles weg. Der Kopf wird frei. Da ich mein Gegenüber kenne, weiss ich was ihn oder sie interessiert. Und jetzt wird neu gestartet. Oft mit dem Satz "Stell dir vor...".

Mein Ansatz lautet: Nichts ist kompliziert, alles kann vereinfacht werden. Wenn wir vereinfachen, begreifen wir. Was wir begreifen, macht uns wissend. Wenn Fragen da sind, gehen wir denen gemeinsam nach. Es ist ein gemeinsames Erreichen.

Projekte.

Auf der Suche nach richtigen Antworten passieren wir verschiedene Punkte. Manches interessiert uns, anderes interessiert uns nicht. Richtig fühlt es sich an, wenn wir uns spontan bewegen. Wir verfolgen Interessen, solange sie die Schülerin oder den Schüler interessieren.

Gestalten

Papier, Karton, Holz, Leim ... noch mehr? Ideen müssen angegangen werden. Nur so lernen wir Materie und Zusammenhänge besser kennen. Mathe ist eben spannender mit greifbaren Objekten. Also los.

Vernetzen

Meine Nachhilfe findet im "ORT" statt. Menschen aus allen Schichten und Berufen kommen hierher. Davon profitieren wir. Bei Fragen wird nicht lange gesucht. Wir finden jemanden, der vom Fach ist, um Antworten zu bekommen.

Interessen folgen

Was uns interessiert, zieht uns an. Die Form, Art oder der Inhalt einer Sache, die uns nicht loslassen will, weist auf ein Potenzial hin. Dem gehen wir nach. Sie steuern uns auf unsere Berufung in dieser Welt hin. Finden wir sie!

Über mich.

Ich selbst war ein ziemlich mieser Schüler. Mir schien alles zu langweilig, zu kompliziert und zu weit weg. Nach kurzer Zeit im Schulzimmer wurde ich nervös, rutschte auf dem Stuhl hin und her. Ich lenkte mich ab: mit Träumen, Spässen, dummen Sprüchen und zeichnen. Zeichnen, was mich interessierte. Flugzeuge, Raketen, Dampfloks, Astronauten, Raumschiffe, Bildergeschichten.

Nach meiner Lehre zum Mechapraktiker habe ich in verschiedenen Berufsfeldern gearbeitet. Als Strassenbauer und Kanalservicefachkraft, Aufzugsmonteur, Security und Detailhandelsangestellten konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln.

Im Sommer 2018 absolvierte ich ein Praktikum für Sozialpädagogik im Drahtesel in Bern. Mir gefiel die Arbeit. Ein weiteres Praktikum im Schulheim Schloss Erlach zeigte mir auf, wie sehr mir das Lehren und Vermitteln entspricht. Was ich hier und jetzt mit Ihnen teilen möchte.

Wenn eine Schülerin / ein Schüler unruhig wird und sich ablenkt, kenne ich das zu gut. Genau darum ist es mein Anliegen, die Lerninhalte sinnvoll und erfahrbar zu machen. Damit Kinder und Jugendliche herausfinden, was der Schulstoff konkret mit ihrem Leben und ihren Interessen zu tun hat. Das Lernen geschieht dabei von selbst.

Info.

Beim ersten Treffen vereinbaren wir, was Ihnen die Lektion wert ist. Die Vergütung ist in Bar, per Twint oder Banküberweisung möglich.

Noch Fragen?
Einfach anschreiben und auf eine freie Probelektion vorbeikommen.
Ich gebe meine Nachhilfe vor "ORT", gegenüber vom Migros Neumarkt.

   Marktgasse 34, 2502 Biel

  O79 53O 74 II